Metrisch
Warenkorb
Zusammen Projekte realisieren, gemeinsam Erfolge feiern

Wir sind der Projektpartner an Ihrer Seite. 
Lassen Sie uns gemeinsam Vorhaben voranbringen und Ziele erreichen.

Neutronenforschung

Das Verständnis des Kosmos und seiner kleinsten Teilchen ist ein Menschheitstraum. Die Kenntnis der Zusammenhänge kann Möglichkeiten für eine wirtschaftliche Nutzung schaffen. An der Technischen Universität (TU) München bestimmen Wissenschaftler im Projekt PENeLOPE die Lebensdauer freier Neutronen, die die Elementbildung beeinflussen. PENeLOPE steht für Präzisionsexperiment zur Bestimmung der Neutronenlebensdauer mit Proton-Extraktion (Precision Experiment on the Neutron Lifetime Operating with Proton Extraction). Die Wissenschaftler wollen damit eine bislang beispiellose Präzision der Messungen erreichen. Zum Einsatz kommen dabei UHV, starke Magnetkräfte und kryogene Temperaturen. Für PENeLOPE wurde u. a. eine 500 Liter fassende Speicherflasche konzipiert.


Sie weist eine Leckrate < 10-8 mbar l / s und ist bei 2,5 Metern Durchmesser 3 Meter hoch. VACOM hat für diese Speicherflasche einen torusförmigen Druckbehälter geliefert, der zugleich den Außenmantel bildet. Diese Vakuumkammer spiegelt sehr gut die Fertigungsmöglichkeiten von VACOM wider, insbesondere im Bereich der elektrischen Durchführungen. Auf der oberen, ringförmigen Fläche wurden 44 elektrische Sub-D Durchführungen mit jeweils 50 Kontakten verbaut. Dabei handelt es sich um die Variante Sub-D pro. Sie ist wegen ihrer magnetischen Eigenschaften für die Experimente besonders geeignet. Das Know-how von VACOM und die gelieferte Qualität der Vakuumkomponenten haben damit wesentlich zum Erfolg des Projektes beigetragen.

Sie planen ein ähnliches Projekt?

Kommen Sie mit unseren Experten ins Gespräch.

Weitere Erfolgsgeschichten

Strahlungsexperimente

Das CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung in der Nähe von Genf, arbeitet als weltweit größtes Forschungszentrum auf dem Gebiet der Teilchenphysik. Kernstück ist dabei der 27 Kilometer lange Beschleuniger, der Large Electron-Positron Collider ...

Jupiter-Mission

Die Europäische Raumfahrtagentur ESA plant für April 2023 den Start der Jupiter-Mission "Jupiter lcy Moons Explorer" (JUICE). Sie soll 2031 den Riesenplaneten und seine Trabanten erreichen. Die Entfernung Erde-Jupiter liegt zwischen 588 und 968 Millionen Kilometern ...

1 m hohe AluVaC®-Kammer

Analysetechnik ist eng mit der Forschung im Nanobereich verbunden. Spektroskopie und hochauflösende Mikroskopie kommen dabei zum Einsatz. Das Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) entwickelt als missionsorientierte Forschungs- und Technologieorganisation Prototypen für öffentliche und privatwirtschaftliche Anwender ...

Ionenuhr opticlock

VACOM kann auf eine ganze Reihe erfolgreich realisierter Projekte verweisen. Sie dokumentieren das Know-how und das Leistungsvermögen, die Kreativität und die Erfahrungen in Sachen Vakuumtechnik ...

Restgasanalyse

In Greifswald befindet sich die weltweit größte Kernfusionsforschungsanlage vom Typ Stellerator. Hier wird mit sehr starken Magnetfeldern und extremen Temperaturen an der Modellierung solarer Bedingungen für eine mögliche Energiegewinnung durch Kernfusion geforscht ...

Neutronennachweis

Speziell gedichtete Vakuumbauteile werden für den Signaltransfer eingesetzt. Die Technische Universität München ist ei­ne der drei ersten Ex­zel­lenz-Uni­ver­si­täten Deutsch­lands. Sie hat 15 Fakultäten, in­te­gra­tive Re­search Cen­ters leis­ten in­ter­dis­zi­pli­nä­re Spit­zen­for­schung ...

VACOM® Purity Classes

Sauberkeit für höchste Ansprüche: ZEISS als weltweit führendes Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie gehört seit 2012 zu den zufriedenen Kunden von VACOM ...

Mit uns informiert bleiben.

Jetzt für den VACOM Newsletter anmelden und Teil der Community werden